Stragely Elated

,

2022

SE

# #Master-Thesis

SE ist Pascals Suche nach einem Duft für ein Parfüm, bei dem nicht das Produkt selbst sondern die damit verbundenen Erfahrungen und Erlebnisse im Vordergrund stehen sollen. Der Duft, in einem Gefäß verkapselt das an einen tragbaren Altar erinnern soll, erzählt eine Geschichte aus der Vergangenheit, die überliefert wird um zukünftige Reisen zu begleiten.

SE ist eine Erkundung von Abstammung und eine Erinnerung an Vorfahren, die sowohl Pascals Schweizer als auch seine kolumbianischen Wurzeln umfassen und transzendieren. Gesammelte Elemente der verschiedenen Orte seiner Reise weben die Geschichte seiner Erkundungen.


Es ist ein Prozess, der achtsam auf die verwendeten Elemente eingeht und einen Weg findet, das Unterbewusstsein durch Atem und Geruch anzuregen. Dabei entsteht eine Verbindung zu dem Wesen der Dinge, die eine detaillierte Reise durch Zeit und Raum ermöglicht. Es werden Erinnerungen an Orte geweckt, an denen man selbst noch nicht gewesen ist.


Bei SE steht die Erfahrung im Zentrum, die neue Formen der Beziehung zu Objekten aufzeigt anstatt ein Objekt nur als solches zu betrachten. In dieser Arbeit wird die Beziehung in einem Parfüm verkörpert, das als neue Leinwand zum Anstreichen dient. Doch schon im nächsten Schritt von Pascals Erkundungen, kann sich die Beziehung und die Reise in einem ganz anderen Produkt widerspiegeln.

Mentorat:

Ralf Michel, Bettina Köhler, Johnny Graf

,