VR TRIBES

,

2020

Eine gruppendynamische VR Erfahrung

#StudioIntegrativeDesign #Master-Thesis


Virtual Reality Anwendungen und Spiele werden häufig alleine und isoliert erlebt. Aussenstehende Personen sind nur Zuschauer. Wie lässt sich das ändern? Muss der Virtual Reality Benutzer wirklich abgeschottet sein, damit ein hoher Grad an Immersion erreicht werden kann?


Diese Master Thesis untersucht anhand eines eigens erstellten Spiels neue gruppendynamische Ansätze im Bereich Virtual Reality Gaming. VR TRIBES verbindet in einem asymmetrischen Gameplay verschiedene Gaming Bereiche.

«Free the isolated VR User from his lonely experience and connect him with the outside world.»

VR Spiele isolieren den Spieler von der Außenwelt. VR TRIBES hingegen ist ein VR Multiplayer Spiel, welches die Kommunikation und den Spaß aller Beteiligten fördert und ein spannendes, gruppendynamisches Erlebnis darstellt. Der VR Spieler erlebt ein Spiel in einer Art digitalem Diorama, er kann über das ganze Spielgeschehen blicken. Er muss sich gegen die drei „nicht VR“ Spielenden behaupten.

Die drei außenstehenden Spielenden nehmen mit ihren eigenen Controllern und Bildschirmen an dem Spiel teil, wie übliche «Third Person» Spiele.

Das Spiel ist auf 10-12 Minuten begrenzt, um die Anstrengungen des VR Spielers in Grenzen zu halten.


Das Spiel ist in Abschnitte unterteilt, jeder Abschnitt bietet neue Aufgaben. Im ersten Abschnitt müssen die außenstehenden Spieler die magischen Kristalle des übermächtigen Wesens zerstören. Der VR Spieler wiederum ist darum bemüht, die TRIBE Spieler mit Meteor ähnlichen Wurfgeschossen daran zu hindern. Im zweiten Abschnitt erhalten beide Parteien neue und stärkere Waffen, das Prinzip bleibt gleich.

Die grösste Herausforderung erwartet die Spielenden im dritten und letzten Abschnitt. Die außenstehenden TRIBE Spielenden transformieren sich nun in eine große Spielfigur und jeder steuert einen Part dieser Figur. Ein Spielender läuft, ein anderer bewegt den Oberkörper und kann Angriffen ausweichen oder selber initiieren, der dritte bedient die Nahkampfwaffe und das Schild zur Verteidigung. Der VR Spielende hingegen muss sich nun mit einem Widersacher auf Augenhöhe auseinandersetzen und diesen im Wettkampf besiegen.

Es gibt viele Menschen, die der VR Technik noch skeptisch gegenüberstehen, schlechte Erfahrungen erlebten oder VR einfach nicht vertragen. Anstatt einfach nur zuzuschauen, können Interessierte nun aktiv mitspielen. Entweder als außenstehender TRIBE Spieler oder als das übermenschliche Wesen aus dem All.


Das Gameplay steuert die Spieler so, dass sie kommunizieren um zusammen gegeneinander zu spielen und alle Beteiligten eine gruppendynamische Gaming Erfahrung erleben.

VR-TRIBES (Teaser & Master-Thesis) by Florian Denning

Mentorat:

Prof. Heinz Wagner

, Studio Integrative Design​

Waldemar Schmidt

,